Demokratie leben

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt in ganz Deutschland Städte, Gemeinden und Landkreise darin, im Rahmen von lokalen „Partnerschaften für Demokratie“ Handlungskonzepte zur Förderung von Demokratie und Vielfalt zu entwickeln und umzusetzen.

Seit 2015 nimmt die Stadt Oberhausen an diesem Programm teil, wobei die Trägerschaft bei der AWO Oberhausen liegt.

Die Fördergelder werden für vielfältige Zwecke im Sinne der Demokratieförderung eingesetzt:

  • Förderung der Partizipation
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Netzwerkarbeit
  • Stärkung der Beteiligungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen

 

Für eine möglichst breite und nachhaltige Wirkung in die Stadtgesellschaft hinein, ist „Demokratie leben“ eng mit der Gedenkhalle der Stadt Oberhausen und dem Landeprogramm „NRWeltoffen“ vernetzt, welches sich ebenfalls in unserer Trägerschaft befindet.