Aktuelle Informationen

Neues zur aktuellen Situation im Bildungsinstitut Pflege (BIP)

Mit Erlass des Landes NRW vom 03.06.2020 ist der Präsenzunterricht an Schulen des Gesundheitswesens unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln wieder zulässig.

Die alternative digitale Form des Unterrichts bleibt bis auf Weiteres zusätzlich erhalten.

Genauere Informationen erhalten Sie über die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BIP.

Oberhausen, den 03.06.2020

Neues zur aktuellen Situation in unseren Kinder- und Familienzentren

Eingeschränkter Regelbetrieb ab dem 08.06.2020

 

Liebe Eltern,

wir freuen uns, dass unsere Kinder- und Familienzentren in Buschhausen und auf dem Tackenberg zum 8. Juni 2020 wieder täglich für alle Kinder geöffnet sein werden. Die Kinder haben uns sehr gefehlt. Allerdings sieht der Kindergartenalltag in Zeiten der noch immer herrschenden Corona-Pandemie anders aus als vorher. So haben sich die Hygieneregeln deutlich verändert und Abstandsregelungen wurden eingeführt.

Darüber hinaus verläuft der Kindergartenbetrieb vorerst noch mit einer reduzierten Stundenzahl. Dies bedeutet, dass die Betreuungszeiten für jedes Kind aktuell um jeweils 10 Stunden gekürzt sind, also max. 25 statt 35 Stunden und 35 statt 45 Stunden.

Zu welcher Zeit unsere Einrichtungen morgens öffnen bzw. am Nachmittag schließen, werden wir davon abhängig machen, wie der Bedarf der meisten Eltern sich gestaltet. Es ist uns nicht gestattet, Gruppen zusammenzulegen oder dass sich Mitarbeiter*innen verschiedener Gruppen untereinander aushelfen. Dies bedeutet, dass alle Gruppen täglich von der Öffnung bis zur Schließung nur von den gleichen Mitarbeiter*innen betreut werden.

Wir haben unser Konzept insgesamt auf die neue Situation angepasst. Statt grup-penübergreifender Angebote werden die Kinder aktuell in unseren Einrichtungen ausschließlich in festen Bezugsgruppen mit fest zugeordneten pädagogischen Mitarbeiter*innen betreut. Durch gestaffelte Bring- und Abholzeiten versuchen wir das Infektionsrisiko zu minimieren.

Der eingeschränkte Regelbetrieb hat das Ziel, die tägliche Betreuung aller Kinder zu gewährleisten, und das unter Berücksichtigung des Gesundheitsschutzes der Kinder und Mitarbeiter*innen. Dabei wissen wir, dass die Rückkehr der Kinder eine Rückkehr in eine veränderte Kindergarten-Lebenswelt sein wird. Wir werden dies pädagogisch sensibel begleiten und gestalten. Unser Ziel ist es, die Kinder und ihre Familien darin zu unterstützen, ein Stück „Normalität“ und Struktur in dieser veränderten Situation zu finden und gemeinsam mit ihnen eine neue „Alltagsroutine“ zu entwickeln.

Wir freuen uns auf einen neuen gemeinsamen Start mit Ihnen und Ihren Kindern!

 

Jochen Kamps
Oberhausen, den 02.06.2020

 

 

 

 

Auch im „Mehrgenerationenhaus Bürgerzentrum Alte Heid“ gibt es aktuelle Veränderungen. Hier finden vorübergehend nur vereinzelte / eingeschränkte Veranstaltungen statt. Die Veranstaltungs- und Gruppenräume sind entsprechend der notwendigen Abstands- und Hygienevorschriften vorbereitet, sie sind daher aber derzeit nur für geringe Teilnehmerzahlen geeignet.   

Folgende Angebote werden aktuell durchgeführt:

– Sitzungen / Besprechungen bis max. 27 Personen nach Absprache
– Aktion “Wohlfahrt hilft” (www.wohlfahrt-hilft.ruhr)
– Taschengeldbörse
– Rhythmische Gymnastik im Sitzen
– Bunkermuseum
– Rockorchester Oberhausen (reduzierte Proben)
– Kindertanzgruppe “Schmetterline” (reduzierte Gruppen)
– Treffen “Anonyme Alkoholiker”
– Telefonische Beratungen unter 0208 – 85 000 80

 

Das Café Klatsch an der Elsässer Straße, das Servicezentrum und das Senioren-Quartiersbüro Sterkrade-Nord stehen Ihnen unter Einhaltung aller Hygiene und Abstandsregeln ebenfalls wieder offen.

 

Wir wünschen Ihnen alles Gute und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

Oberhausen, den 02.06.2020

Lockerungsschritte in unseren Kinder- und Familienzentren ab dem 14.05.2020

Liebe Familien,

laut einer Ankündigung von Familienminister Dr. Stamp dürfen die Kindertageseinrichtungen in NRW nur schrittweise den Betrieb bis zu den Ferien öffnen.

Ab dem 14.05.2020 öffnen wir für Kinder,

–        die im Sommer 2020/2021 eingeschult werden und einen Anspruch nach dem Bildungs- und Teilhabegesetz (BuT) haben,

und für Kinder,

–        bei denen ein genehmigter Anspruch auf Eingliederungshilfe besteht.

Die erweiterte Notbetreuung für Alleinerziehende und Kinder, deren Eltern besonderen Berufsgruppen angehören, deren Präsenz am Arbeitsplatz unabkömmlich ist und wo eine Betreuung der Kinder nicht anderweitig verantwortungsvoll organisiert werden kann, wird – wie bisher – angeboten.

Damit wir uns vor dem Start in die Schule noch voneinander verabschieden können, sollen voraussichtlich ab dem 28.05.2020 alle Vorschulkinder die Gelegenheit erhalten, uns wieder zu besuchen.

Wir werden hierzu mit Ihnen Kontakt aufnehmen, um mögliche Betreuungszeiten und Tage mit Ihnen abzustimmen.

Das generelle Betretungsverbot für unsere Einrichtungen gilt jedoch weiterhin. Evtl. werden alle anderen Kindergartenkinder ab Juni 2020 an einzelnen Tagen unsere Einrichtung jedoch wieder besuchen können.

Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam die Herausforderungen dieser turbulenten Zeit meistern werden.

Bitte bleiben Sie gesund!

Jochen Kamps
Geschäftsführer

Oberhausen, 12.05.2020

Liebe Familien,

für die Viertklässlerinnen und Viertklässler gibt es seit Donnerstag, 7. Mai bereits wieder Präsenzunterricht.

Seit Montag, 11. Mai, werden die Jahrgangsstufen 1 bis 4 im tageweisen Wechsel wieder unterrichtet. Ebenfalls ab Montag, 11. Mai, kehren zunächst die Schülerinnen und Schüler an die Schulen zurück, die im nächsten Schuljahr 2020/21 ihr Abitur ablegen. An den Schulformen der Sekundarstufe I (z.B. Haupt-, Real-, Sekundar-, PRIMUS- und Gemeinschaftsschulen) kehren zudem die Jahrgänge 5 bis 9 in einem tageweise rollierenden System zurück. An Gesamtschulen und Gymnasien beginnt der Präsenzunterricht für die Jahrgänge 5 bis hin zu den Schülerinnen und Schülern der Einführungsphase nach dem Haupttermin der Abiturprüfungen ab dem 26. Mai ebenfalls in einem tageweise rollierenden System.

Dieses auf einzelne Tage ausgerichtete Rotationsmodell kann in Absprache mit der Schulaufsicht auch auf zwei aufeinanderfolgende Tage abgeändert werden. Dabei wird sichergestellt, dass alle Schülerinnen und Schüler bis zu den Sommerferien und unter Berücksichtigung der Feiertage möglichst im gleichen Umfang am Präsenzunterricht teilnehmen können.

Alle Schulen sollen, auch im Interesse der Eltern, einen transparenten und verbindlichen Plan erarbeiten, aus dem ersichtlich wird, an welchen Tagen die verschiedenen Lerngruppen bis zu den Sommerferien Präsenzunterricht haben.

Da diese Pläne von Schule zu Schule sehr unterschiedlich sein können, empfehlen wir, dass Sie sich dazu konkret an Ihrer Schule (Homepage der Schule) informieren.

Weiterführende aktuelle Informationen finden sie hier:

Bürgertelefon zum Thema Corona-Virus in Oberhausen: 0208 825-7777

Sonderrufnummer zum Thema Corona-Virus in Duisburg: 0203 940049

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200506/index.html.

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200506/Anlage-2-Hinweise-und-Verhaltensempfehlungen-fuer-den-Infektionsschutz-an-Schulen-im-Zusammenhang-mit-Covid-19.pdf

Außerdem wird in den Grundschulen sowie den weiterführenden Schulen das Notbetreuungsangebot für die Jahrgangstufen eins bis sechs aufrechterhalten. Eine Wochenendnotbetreuung sowie eine Betreuung an Feiertagen findet nicht mehr statt.

Eine umfangreiche Liste von Fragen und Antworten zur Notbetreuung sowie zur Wiederaufnahme der Ganztags- und Betreuungsangebote finden Sie hier:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_NotbetreuungFAQ/index.html

Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam die Herausforderungen dieser turbulenten Zeit meistern werden. Bitte bleiben Sie gesund!

 

Jochen Kamps
Geschäftsführer

Oberhausen, 11.05.2020

 

Verlängerung des Betretungsverbotes von Kindertagesbetreuungsangeboten und stufenweise Erweiterung von Ausnahmeregelungen

Liebe Eltern,
mit der Verordnung zum Schutz von Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 im Bereich der Betreuungsinfrakstruktur wird das Betretungsverbot für unsere Kinder- und Familienzentren und die Notbetreuung in den Offenen Ganztagsgrundschulen bis zum 3. Mai 2020 verlängert.

Für unsere Einrichtungen bedeutet dies eine Weiterführung der bisherigen Notbetreuung, nun auch für einen erweiterten Kreis von Eltern aus systemrelevanten Berufen und für berufstätige Alleinerziehende.

Weitergehende Informationen erhalten Sie über die nachfolgend angegebenen Links. 

https://www.oberhausen.de/de/index/rathaus/verwaltung/umwelt-gesundheit-und-mobilitat/gesundheit/aktuelle_informationen/informationen_zum_coronavirus/schulen_und_kitas.php

https://stadt-duisburg.de/allgemein/fachbereiche/gesundheitsamt/corona-virus_allgemeine-informationen.php#FAQ_-_Infos_f-C3BCr_Eltern_von_Kindergarten-_und_Schulkindern

oder auf facebook.com/oberhausen.de

Von dort gelangen Sie zu den Homepages der Städte Oberhausen und Duisburg, sowie zur Corona-Betreuungsverordnung und der erweiterten Liste systemrelevanter Berufe.

Von uns allen wird in dieser Zeit sehr viel an Geduld abverlangt, aber immerhin, einen schönen Lichtblick gab es in der letzten Woche: Das Robert-Koch-Institut hat verkündet, dass die Ansteckungsrate sich spürbar verringert hat. Das macht doch Mut.

Mit freundlichen Grüßen

Jochen Kamps
Geschäftsführer

Oberhausen, 21.04.2020

 

Wir sind Teil der Aktion „Wohlfahrt hilft“.

  • Cafe Klatsch bis auf Weiteres geschlossen.
  • Angebote im Mehrgenerationenhaus/Bürgerzentrum Alte Heid finden bis auf Weiteres nicht statt.
  • Alle Ausflugsfahrten sind abgesagt, ebenso alle Distriktveranstaltungen
  • Der Mittagstisch in den Seniorenwohnanlagen ist abgesagt.
  • Das „Servicezentrum“ und das „Quartiersbüro Sterkrade Nord“ sind nur telefonisch und per Email erreichbar:   Tel. 0208-8500080 / servicezentrum@awo-oberhausen.de

# stay connected
     # bleib im Kontakt
          # Baḡlantıda Kal!

Die Schulsozialarbeiter Deiner Schule sind natürlich auch JETZT für Dich da!
  • Die aktuelle Lage macht Dir Sorgen?
  • Alte Probleme tauchen wieder auf?
  • Du hast Fragen oder willst einfach mal reden?
Dann melde Dich bei uns! Unsere Kontaktdaten findest Du auf der Schulhomepage Deiner Schule:
 
Melanie Klausewitz    
an der Schule an der Hagedornstraße
https://schule-hagedornstrasse.de/
 
Eylem Heymann  
am Bertha von Suttner Gymnasium   
https://www.bertha-ob.de/
 
Malte Keno Lenzner   
am Heinrich-Heine-Gymnasium
https://hhg-ob.org/
 
Heike Desoyé       
an der Friedrich Ebert Realschule
http://www.fer-ob.de/
 
Muhammet Al        
 
Christoph Obst       
am Hans-Sachs-Berufskolleg       
https://chancen.hans-sachs-bk.de/
Wir warten auf Dich und wünschen Dir und Deiner Familie vor allem Gesundheit!
Auch das Ganztagsteam Deiner Schule ist weiter für Dich da, mit vielen Aktionen gegen öde Langeweile! Informiere Dich auch dazu auf der Homepage Deiner Schule!

Niemand soll alleine bleiben!

Informations- und Unterstützungstelefon der AWO-Schulsozialarbeit für Schülerinnen und Schüler an Oberhausener Grundschulen und ihre Familien

Liebe Eltern,
die AWO-Schulsozialarbeit in Oberhausen bietet Ihnen und Ihren Kindern einen telefonischen Kontakt während der Schulschließung an. Das Angebot richtet sich an alle Eltern und Kinder der Oberhausener Grundschulen.

Wir sind montags bis freitags von 8:00 Uhr – 16:00 Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 58 90 310 (außer an den Feiertagen) zu erreichen.

  • Wir haben ein offenes Ohr für Sie und Ihre Kinder in dieser außergewöhnlichen Zeit.
  • Wir geben Ihnen gerne Hilfestellungen bei aktuellen Fragen, bieten Unterstützung beim Ausfüllen von Anträgen oder vermitteln Sie an die jeweiligen Fachdienststellen weiter.
  • Wir bieten Ihnen außerdem Informationen zu Lernangeboten sowie Tipps, um Ihren Alltag in der Familie zu gestalten.
Wir sind gerne für Sie und Ihre Familie da!
 
Herzlichste Grüße
Die AWO-Schulsozialarbeiter*innen der Brüder-Grimm-Schule, der Concordiaschule, der Jacobischule, der Schule am Siedlerweg, der GK Ruhrschule und der Wunderschule

AWO KINO

AWO

AWO Kreisverband Oberhausen e.V.

 Wir sind ein sozialpolitisch engagierter Mitglieder- und Wohlfahrtsverband, der sich für die Interessen sozial benachteiligter Menschen einsetzt und eine Vielzahl
sozialer Dienstleistungen anbietet.

Mit unseren über 2.000 Mitgliedern, mehr als 120 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie über 180 hauptamtlich beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vereinen wir die ehrenamtliche Tätigkeit aus bürgerschaftlicher Verantwortung und das professionelle
Handeln als Dienstleistungsunternehmen unter einem Dach.

Unsere Leitsätze sowie unser Leitbild bilden die Grundlage für unser Handeln. Mit diesen gemeinsamen Grundwerten und sozialpolitischen Vorstellungen sind wir ein wichtiger Partner der Kommune bei der Bewältigung sozialer Probleme und Aufgaben.

TitelDateigrößeherunterladen
AWO Oberhausen - Wir über uns 893.71 KB herunterladenVorschau

KONTAKT

Marie-Juchacz-Weg 1
Elsässer Str. 17-19

zu Google Maps

Geschäftsstelle der
Arbeiterwohlfahrt
Kreisverband
Oberhausen e.V.

Marie-Juchacz-Weg 1
(ehem. Essener Str. 100)
46047 Oberhausen

Tel.: 0208 – 85 000 75
Fax: 0208 – 85 000 31

Servicezentrum der
Arbeiterwohlfahrt
Kreisverband
Oberhausen e.V.

Elsässer Straße 17-19
46045 Oberhausen

Tel: 0208 – 85 000 80
Fax: 0208 – 85 000 90

Sie erreichen uns per Email, Fax und telefonisch, selbstverständlich auch gerne persönlich.
Wenn Sie eine(n) spezielle(n) MitarbeiterIn in unseren Projekten und Einrichtungen erreichen möchten,
informieren Sie sich bitte auf den jeweiligen Projektseiten.

Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.

TRÄGERVERBUND

Die Arbeiterwohlfahrt Oberhausen e.V

ist ein Wohlfahrtsverband und Träger sozialer Einrichtungen und Dienste mit vielfältigen Kooperationen.
Zum internen Trägerverbund mit gemeinsamer Geschäftsführung zählen neben der AWO auch das Zentrum für Ausbildung und berufliche Qualifikation Oberhausen e.V. (ZAQ), die Transfer Personalservice GmbH sowie die Trivium gemeinnützige GmbH. Auf den Internetseiten der Träger, die wir über die Logos verlinkt haben, können Sie sich einen Überblick über deren Tätigkeitsfelder verschaffen.

ZAQ

Das Zentrum für Ausbildung und berufliche Qualifikation Oberhausen e.V. (ZAQ) ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen mit einer vielfältigen Aufgabenstellung. Die Erschließung und Entwicklung beruflicher Perspektiven für Jugendliche und Langzeitarbeitslose oder auch die Bereitstellung von aufgabengerecht qualifiziertem Personal für die örtliche Wirtschaft stellen dabei einen wichtigen Bestandteil des Leistungsspektrums dar. Seit seiner Gründung entwickelte sich das ZAQ durch das Aufgreifen und Umsetzen arbeitsmarkt- und sozialpolitischer Impulse stetig fort ; alle Maßnahmen und Projekte sind von Innovation geprägt und haben vielfach überregionale Bedeutung erlangt.

TRANSFER

Die Transfer Personalservice GmbH präsentiert sich als ein modernes und flexibles Dienstleistungsunternehmen der Zeitarbeitsbranche. Als regionaler Anbieter setzt das Unternehmen qualifiziertes Personal aufgabengerecht in der örtlichen Wirtschaft ein. Transfer berät Sie gerne in den Bereichen Personalvermittlung, Personalberatung und Auslagerung/Outsourcing …

Die Transfer Personalservice GmbH ist im Besitz der unbefristeten Erlaubnis zur gewerblichen Arbeitnehmerüberlassung.

TRIVIUM

Die Trivium gemeinnützige GmbH ist eine Tochtergesellschaft des ZAQ.
Im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit, des Jobcenters Oberhausen, der Europäischen Union und von Firmen der Region bietet die Trivium gemeinnützige GmbH vielfältige Angebote mit den Schwerpunkten Fort- und Weiterbildung, Qualifizierung und Umschulung an.

Die Förderung der Frauenerwerbstätigkeit und die berufliche Bildung von Frauen stehen dabei im Mittelpunkt.

Zur Homepage

des ZAQ Oberhausen e.V.
Hier klicken

Zur Homepage

der Transfer Personalservice GmbH
Hier klicken

Zur Homepage

der Trivium gemeinnützige GmbH
Hier klicken

LEITBILD

Der Mensch steht für uns im Mittelpunkt

Hier ist für Sie unser Leitbild als Download hinterlegt.

AWO VERBAND
Print Friendly, PDF & Email