FACHSEMINAR FÜR ALTENPFLEGE

Unser staatlich anerkanntes Fachseminar für Altenpflege bildet seit 1993 Menschen unterschiedlichen Alters und Herkunft im Bereich der Pflege aus. Wir tragen somit erheblich zur Bekämpfung des Fachkräftemangels in der Pflege bei.

Unser Team aus weitergebildeten Pädagogen und Akademikern begleitet unsere Schüler fachkompetent und orientiert sich immer an den Bedürfnissen der Auszubildenden. Die Kursleiter bringen in ihren Unterrichtseinheiten die mehrjährige Erfahrung und das fundierte Wissen aus der Alten- und Krankenpflege mit ein. Dies schätzen unsere Schüler sowie unsere zahlreichen Kooperationsbetriebe.

Das Fachseminar ist zertifiziert und handelt nach einem anerkannten Qualitätssicherungssystem.
Seit 2012 ist das Fachseminar für Altenpflege auch Kooperationspartner der Hamburger Fern-Hochschule und ermöglicht den Auszubildenden mit Beginn des 2. Ausbildungsjahres die Teilnahme am dualen Studiengang Health Care Studies.

Untenstehend erhalten Sie den Folder der Hamburger Fern-Hochschule mit weiteren Informationen.
Bei Fragen zum Studium während der Ausbildung wenden Sie sich gerne an unseren Kollegen:

Christoph Sonnenschein
Tel.: 0208 / 82 06 94
Mail: sonnenschein@awo-oberhausen.de

FACHSEMINAR FÜR ALTENPFLEGE
AUSBILDUNG ALTENPFLEGE
AUSBILDUNG ALTENPFLEGEHILFE
FORT- UND WEITERBILDUNG

FACHSEMINAR FÜR ALTENPFLEGE

Ihre Ansprechpartner :

Rosenstraße 67
46049 Oberhausen
 
Tel.: 0208-820690
Fax.: 0208-820698
Rosenstraße 67
46049 Oberhausen
 
Tel.: 0208-820692
Fax.: 0208-820698
Rosenstr. 67
WIR AUF FACEBOOK

AUSBILDUNG ALTENPFLEGE

In der dreijährigen Ausbildung zum/zur Altenpfleger/-in vermitteln wir die Kenntnisse und Fähigkeiten, die zur selbständigen Pflege einschließlich der Beratung und Betreuung alter Menschen erforderlich sind.
Darüber hinaus befähigen wir unsere Auszubildenden dazu, mit anderen in der Pflege tätigen Personen zusammenzuarbeiten und Verwaltungsaufgaben zu erledigen, die in unmittelbarem Zusammenhang mit den Aufgaben der Altenpflege stehen.

Während der Ausbildung werden unsere Teilnehmer/-innen in mehrwöchigen sich abwechselnden Theorie- und Praxisblöcken geschult. Von den insgesamt 4.600 Stunden innerhalb der drei Jahre entfallen auf den praktischen Teil der Ausbildung 2.500 Stunden und auf den fachtheoretischen bzw. fachpraktischen Unterricht im Fachseminar 2.100 Stunden.

Unterrichtsinhalte sind z.B.:

  • personen- und situationsbezogene Pflege alter Menschen
  • Planung, Durchführung, Dokumentation und Evaluation der Pflege
  • Mitwirkung bei der medizinischen Diagnostik und Therapie
  • Einschätzung individueller Lebenssituationen alter Menschen mittels Wissen aus der Soziologie und Psychologie
  • Rechtliche Rahmenbedingungen des altenpflegerischen Handelns berücksichtigen


Die Verantwortung für den praktischen Teil der Ausbildung übernimmt der Träger einer stationären oder ambulanten Altenpflegeeinrichtung, der auch den Ausbildungsvertrag schließt und die Ausbildungsvergütung zahlt. Die Gesamtverantwortung für den ordentlichen Ablauf der Ausbildung trägt das Fachseminar für Altenpflege.

Neben der gesundheitlichen und persönlichen Eignung ist für die dreijährige Ausbildung mindestens der Hauptschulabschluss nach Klasse 10 erforderlich. Ausbildungsbeginn ist immer der 01. April und 01. Oktober eines Jahres. Weiter unten finden Sie unseren Info-Flyer zur Ausbildung.

Umschülerinnen und Umschüler können über die Arbeitsagenturen/Argen bzw. Jobcenter gefördert werden.

Die Ausbildung wird durch das Land Nordrhein-Westfalen und die Agenturen für Arbeit finanziert.

Ihr Ansprechpartner :

KURS 64

Rosenstraße 67
46049 Oberhausen
 
Tel.: 0208-82 06 99

KURS 59 & 63

Rosenstraße 67
46049 Oberhausen
 
Tel.: 0208-82 06 97

KURS 58 & 62

Rosenstraße 67
46049 Oberhausen
 
Tel.: 0208-82 06 93

KURS 61

Rosenstraße 67
46049 Oberhausen
 
Tel.: 0208-82 06 96

 

KURS 57

Rosenstraße 67
46049 Oberhausen
 
Tel.: 0208-82 06 95

KURS 60 & 65

Rosenstraße 67
46049 Oberhausen
 
Tel.: 0208-82 06 97

KURS 55 & 56

Rosenstraße 67
46049 Oberhausen
 
Tel.: 0208-82 06 94
Rosenstr. 67
Titel Dateigröße herunterladen
Folder Ausbildung Altenpflege web 318.73 kb herunterladen Vorschau
LOGIN - BEREICH

AUSBILDUNG ALTENPFLEGEHILFE

Während der einjährigen Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer/-in vermitteln wir die Kenntnisse und Fähigkeiten, die für eine qualifizierte Betreuung und Pflege alter Menschen in stabilen Pflegesituationen unter Aufsicht einer Pflegefachkraft erforderlich sind.

Während der Ausbildung werden die Teilnehmer/-innen in mehrwöchigen sich abwechselnden Theorie- und Praxisblöcken geschult. Von den insgesamt 1.650 Stunden entfallen auf den praktischen Teil der Ausbildung 900 Stunden, die in stationären und ambulanten Altenpflegeeinrichtungen absolviert werden. Der fachtheoretische bzw. fachpraktische Unterricht im Fachseminar umfasst 750 Stunden.

Unterrichtsinhalte sind z.B.:

  • Theoretische Grundlagen in das altenpflegerische Handeln  einbeziehen
  • Alte Menschen in stabilen  Pflegesituationen unter Aufsicht  situationsbezogen pflegen
  • Alte Menschen bei der  Lebensgestaltung unterstützen
  • Berufliches Selbstverständnis  entwickeln

Nach bestandener Abschlussprüfung besteht die Möglichkeit,  in die dreijährige Fachkraftausbildung zu wechseln. Bei guten Abschlussnoten ist eine Verkürzung um 1 Jahr auf Antrag möglich.

Neben der gesundheitlichen und persönlichen Eignung ist für die einjährige Ausbildung mindestens der Hauptschulabschluss nach Klasse 9 erforderlich.

Ausbildungsbeginn ist immer der 01. September eines Jahres. Weiter unten finden Sie unseren Info-Flyer zur Ausbildung.
 
Die Ausbildung wird durch das Land Nordrhein-Westfalen und die Agenturen für Arbeit bzw. die Jobcenter finanziert.

Ihr Ansprechpartner :

Rosenstraße 67
46049 Oberhausen
 
Tel.: 0208-82 06 94
Rosenstr. 67

FORT- UND WEITERBILDUNG

Unser Fachseminar für Altenpflege kooperiert mit mehr als 100 Einrichtungen der stationären bzw. teilstationären Altenpflege und ambulanten Alten- und Krankenpflegediensten in Oberhausen und den umliegenden Städten.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit führen wir unterschiedliche Fort- und Weiterbildungsangebote durch. Unsere Zielgruppe sind Pflegefachkräfte und weitere Mitarbeiter in der Pflege.

Wir bieten die berufspädagogische Weiterbildung zur Praxisanleitung in der Altenpflege an sowie die Qualifikationen zum/zur Alltagsbegleiter/-in nach §53c und §45b SGBXI. Auch führen wir die regelmäßigen Fortbildungen der Alltagsbegleiter durch.

Unsere Fortbildungsangebote beziehen sich auf das Expertenwissen unseres Teams. Wir sind in der Lage Inhouse-Schulungen nach Ihren Bedürfnissen zu planen und durchzuführen. Sprechen Sie uns an. Wir finden eine gute Lösung.

Weiter unten finden Sie unseren Info-Flyer zu den Fort- und Weiterbildungsangeboten und  das Anmeldeformular für Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter/-in.

Ihr Ansprechpartner :

Rosenstraße 67
46049 Oberhausen
 
Tel.: 0208-820690
Fax.: 0208-820698
Rosenstr. 67
Print Friendly, PDF & Email